19. Januar 2019

Snow Patrol

Samsung Hall Zürich

Nach dem Snow Patrol vor 7 Jahren zuletzt auf Welttournee waren, brauchte vor allem Sänger und Gitarrist Gary Lightbody viel Zeit, um seine psychischen Probleme zu überwinden. Umso grösser war die Freude, als im letzten Mai ihr neues Album «Wildness» auf den Markt kam und die gleichnamige Tournee angekündigt worden ist. 

Bevor die schottisch-irische Combo die Bühne der Zürcher Samsung Hall enterte, wurde das bereits zahlreich erschiene Publikum von zwei sehr guten Support Acts unterhalten. 

 

Den Anfang machten JC Stewart und seine Mitmusiker. Ihr Folk-Pop wirkte etwas schwermütig. Dank der aussergewöhnlichen Stimme von JC Stewart war der kurze Auftritt aber sehr gut. 

JC Stewart

Durch die grosse Bühne konnte die Umbauzeit auf ein Minimum reduziert werden. Das Set von Foy Vance, dem zweiten Support Act, stand bereits auf der linken Bühnenseite für den Einsatz bereit. So musste das Set von JC Stewart nur abgebaut werden, was in der Regel schnell vor sich geht. 

Der aus Bangor, Nordirland stammende Foy Vance spielte ebenfalls einen zum Teil schwermütigen Folk. Überrascht haben er und seine Band aber als sie vom romantischen Geplänkel, das selbstverständlich ebenfalls seinen Reiz hatte, zu einem richtig fetzigen Rock ’n‘ Roll wechselten. Der Song erwies sich genau im richtigen Moment als guter Muntermacher. 

Foy Vance ist mit seinen Folk Songs sicher nichts Einzigartiges. Dank dem Country-Einfluss haben seine Songs dennoch das gewisse Extra, sodass man ihm gerne zuhört.

Foy Vance

2013 beendeten Snow Patrol ihre letzte Welt-Tournee und verschwanden als Band von der Bildfläche. Die einzelnen Mitglieder der schottisch-irischen Combo gingen anderen Projekten nach. Grund für diese sehr lange Pause war sicherlich, dass Sänger und Gitarrist Gary Lightbody mit sich selber und familiäre Probleme zu kämpfen hatte. Diese Probleme verarbeitete er unter anderem mit dem Schreiben von Songs für das aktuelle Album «Wildness». 

Visuell boten Snow Patrol in der Vergangenheit wie auf der aktuellen Tour ganz grosses Kino. Mit einer LED-Wand im Rücken untermalten sie ihre Songs, die von poppig bis zu rockigen Rhythmen alles zu bieten haben. Offensichtlich geht es Lightbody wieder gut. Er plauderte gerne aus dem Nähkästchen und holte sogar ein Fan aus der vorderen Reihen auf die Bühne. Der junge Mann bekam eine Gitarre umgehängt und durfte mit ihnen den Song «Run» vom 2003er Album «Final Straw» performen. 

Die Stimmung war in der fast ausverkauften Samsung Hall (es waren ca. 4500 Besucher/Innen) recht gut. 

Besonders bei den altbekannten Songs wie «Chasing Cars» wurde laut und bis in den hinteren Reihen der Stehplätze mitgesungen. 

Gary Lightbody und seine Jungs berührten mit ihren ruhigeren Songs und liessen das Publikum mit den lauteren Stücke mitsingen und -feiern. Man merkte deutlich das Snow Patrol vermisst wurden. Nicht nur ihre Musik, sondern auch ihre immer grossartige Show, bei der sie den Kontakt zum Publikum nie verloren haben. Die Video-Regie trug mit den dynamischen Live-Bildern dazu bei, dass man auch im hinteren Teil der Halle den Jungs immer noch sehr nahe war. 

Nach 18 alten und neuen Songs und vielen unvergessene Hits ging die Show mit «Just Say Yes» zu Ende.

Nach diesem grossartigen Konzertabend bleibt zu hoffen, dass man nicht mehr 7 lange Jahre auf das nächste Konzert von Snow Patrol warten muss. 

Snow_Patrol
Snow_Patrol-15
Snow_Patrol-14
Snow_Patrol-16
Snow_Patrol-13
Snow_Patrol-12
Snow_Patrol-11
Snow_Patrol-9
Snow_Patrol-10
Snow_Patrol-8
Snow_Patrol-7
Snow_Patrol-6
Snow_Patrol-5
Snow_Patrol-4
Snow_Patrol-2
Snow_Patrol-3
JC_Stewart
JC_Stewart-8
JC_Stewart-7
JC_Stewart-6
JC_Stewart-3
JC_Stewart-5
JC_Stewart-2
JC_Stewart-4
Foy_Vance
Foy_Vance-8
Foy_Vance-7
Foy_Vance-5
Foy_Vance-4
Foy_Vance-6
Foy_Vance-3
Foy_Vance-2

Folge Stagetime.ch auf 

Social Media

Stagetime ist Partner von

Stagetime ist offizieller Partner für Fotografie vom Zürcher Filmorchester

Verschoben auf 9. Okt.2021