5. Oktober 2019

Ohh lala Cherie

Plaza Klub Zürich

Ohh, wie habe ich die Cherie im Plaza Klub vermisst. Seit Mai wartete ich und die vielen Freunde der Burlesque Show in Zürich auf das Season Opening und die angekündete Special Show.

Nicht wie sonst, wurde auf der Bühne getanzt, nein, diesmal gab es eine 360o Grad-Bühne in der Mitte des Saals. Als Besucher musste man ganz genau überlegen, wo man sitzen soll, damit man die Künstler/Innen nicht nur von hinten sieht. Ich für meinen Teil habe mich bald einmal damit abgefunden, dass es nur falsche Standorte zum Fotografieren gibt. Ein Vorteil war sicher, dass ich die Hauptprobe sehen konnte. Nur Probe und Show sind immer zwei paar Schuhe, deshalb vertraute ich ich einfach auf mein Glück. 

Wie immer sass auch Minuouche von Marabou im Publikum und sie verriet mir, dass so eine 360o Grad-Bühne für die auftretenden Künstler/Innen ebenfalls eine grosse Herausforderung ist. Ein Teil vom Publikum hat man immer im Rücken und das ist nicht sehr angenehm.

Impression©Stagetime.ch

Host des Abends war die kanadisch/englische Doppelbürgerin Mysti Vine. Mit ihrem losen Mundwerk hatte sie das Zürcher Publikum schnell auf ihrer Seite. Mit der Russin Katrin Gajndr trat eine Künstlerin auf , die man schon im Februar dieses Jahres bewundern konnte. Sie ist eine wundervolle Diva mit zwei klassischen, sehr eleganten Acts. Die Tücken der Bühne merkte man ihr allerdings an. Schon nur der knappe Platz schränkte die Russin ein. Es war offensichtlich das ihre Performance für mehr Platz ausgelegt ist. 

Am besten mit den speziellen Gegebenheiten arrangieren konnte sich Orissa Kelly. Die Schlangenfrau aus England faszinierte mit ihrer Körperbeherrschung. Selbst die Fakeln hielt sie mit den Zehen, während sie einen Handstand im Gleichgewicht hielt. Der Höhepunkt war das Schiessen mit Pfeil und Bogen, den sie ebenfalls im Handstand mit den Füssen abfeuerte. Die «Britain's got Talent»-Teilnehmerin begeisterte einmal mehr das Zürcher Publikum. 

Die Genferin Gabby Novel ist ein richtiger Wirbelwind und mit ihren Hula Hoop-Reifen verdreht die zierliche Westschweizerin allen den Kopf. Selbst ein Patzer am Anfang als ein Reifen ins Publikum flog zauberte sie mit ihrer fröhlichen Art weg. Auch ihr zweiter Auftritt, diesmal mit LED-Lichtern an den Hula Hoop-Reifen, war eine echte Powervorstellung und eine schöne Abwechslung zu denklassischen Burlesque Acts und der Feuerkunst. 

 

So viel Feuer wie bei dieser Special Show gab es noch nie. Zuerst zeigte Art Directorin Emma Mylan, was man mit den heissesten aller Elementen anstellen kann. Im zweiten Teil der Show kam ihr Kollege aus Paris, Andrey Das, und beeindruckte mit der Kunst des Feuerschlucken und Feuerspuckens. Aus Sicherheitsgründen musste er allerdings auf Sparflame performen. Sein Auftritt war dennoch ein heisser Höhepunkt. 

Andrey Das|©Stagetime.ch

Seit dem letzten Zürcher Auftritt von Holly’s Good im Mai hat sie einiges erlebt. Im Juni reiste die Römerin nach Las Vegas an das Burlesque Hall of Fame Weekend, welches als Oscars® der Burlesque Szene gilt. Holly gewann in der Kategorie «Most Classic» eine der höchsten Auszeichnungen. 

Bereits eine Woche zuvor war Holly’s Good im Grand Casino Luzern mit einem begeisternden Auftritt zu sehen. Natürlich bezauberte die italienische Schönheit einmal mehr das Zürcher Publikum. Das Rad hat sie nicht neu erfunden, aber ihre Ausstrahlung und eine «neckische» Art, wie sie sie besitzt, sieht man in dieser Perfektion nicht oft. Wer sich von diesem grossen Talent überzeugen will, sei die European Queen of Burlesque Competitions im Zürcher Mascotte ans Herz gelegt. Holly’s Good wird am 16. November auf Zürichs ältester Showbühne stehen.

 

Der Start in die neunte Session war in vielerlei Hinsicht fordernder, sowohl für mich wie auch für das Publikum. Sicher war es eine nette Abwechslung. Viele werden aber froh sein wenn die Künstler/Innen auf der richtigen Bühne stehen. Am 3. November ist dann wieder alles wie gewohnt. 

All Pictures © Christoph Gurtner

Ohh! Lala! Cherie! at Plaza Zürich

Art Director: Emma Mylan 

Click on the picture for a larger view

Folge Stagetime.ch auf 

Social Media

Stagetime ist Partner von