1.Titelbild Free Hearts_©Stagetime.ch143.jpg

1. Dezember 2021
Salto Natale 
Zürich - Kloten

Es ist nicht nur durch die Pandemie bedingt, dass ich schon länger nicht mehr in einem Zirkus war. Schade, da ich als Kind schon ein grosser Fan vom Zirkus war. Damals noch mit Raubtieren und Elefanten, hat sich die Zeit in dieser Hinsicht positiv geändert. Heute sind es akrobatische Höchstleistungen untermalt mit Komödiantischen Einlagen und das Poetische, das Träumerische darf da natürlich auch nicht fehlen.
Der Salto Natale mit dem neuen Programm «Maskerade» bietet diese Mischung auf aller höchstem Niveau. 

Diese Klasse und Vielfalt kennt man sonst nur vom Cirque du Soleil. Die beiden Produzenten Rolf und Gregory Knie müssen sich mit ihrer Arbeit keineswegs hinter dem kanadischen Millionenunternehmen verstecken. 

 

«Maskerade» ist aber nicht nur eine Show, es ist auch eine Botschaft, die ein kleinwüchsiger Mann zu verstehen gibt. Klein sein heisst nicht, dass man klein ist. Es gibt also keinen Grund, sich hinter einer Maske oder Fassade zu verstecken und jeder soll so sein dürfen, wie er/sie eben ist. In einer Zeit von Instagram-Filter ist so eine Message besonders wichtig. Da darf man ruhig auch mal sich selber reflektieren.

 

Nach so einem Abend frage ich mich oft, was denn der persönliche Höhepunkt, die Kirsche auf der Sahne, wenn man so will, gewesen ist. Auch 5 Tage nach der Show kann und will ich die Frage nicht beantworten, weil alles Gesehene auf so eine hohen Niveau war und perfekt ins Programm passte. Da gibt es keinen Auftritt, der es nicht verdient hätte, als bester bezeichnet zu werden.

Wer sich ebenfalls vom Salto Natale begeistern lassen will, hat noch bis zum 31. Dezember 2021 die Gelegenheit dazu. Ich kann es allen nur empfehlen!

 

Tickets  gibt es unter Salto Natale.ch oder Ticketcorner.ch