24. März 2018 SweeTease Burlesque Revue

Le Moulin Rouge Genf

Dass die Schweiz eine äusserst talentierte und vor allem grosse Burlesque Szene hat, ist bekannt. Epizentrum dieser faszinierenden Kunstform ist ganz klar die Westschweiz. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis mich mein Weg an den Lac Léman nach Genf, in die Stadt mit dem meisten französischen Flair führte. Im Genfer Le Moulin Rouge präsentierte die Exotic Vintage Burlesque Performerin Silly Thanh ihre «The SweeTease Burlesque Revue».

Das Line-up versprach einen unvergesslichen Abend: Da stand Miss Exotic/Queen of Burlesque und amtierende Nummer Eins der Top 50 vom 21st Century Burlesque Magazin Medianoche oder die «Most Dazzling Dancer»-Trophy Gewinnerin Vicky Butterfly auf der runden Bühne des sympathischen Dance Clubs.

Aber gehen wir der Reihe nach: Es war die Producerin Silly Thanh, die als erstes auf die Bühne kam und das Publikum mit ihrem asiatischen Charme in den Bann zog. Ohne viel Aufwand zeigte sie eine klassische Nummer mit weissen Tüchern und den fast obligaten übergrossen Fächern. Es ist immer wieder schön, wenn Silly Thanh auf der Bühne zu sehen ist.

Das Vicky dann tatsächlich auftreten konnte, war nicht selbst verständlich. Ihr Flug von London nach Genf wurde kurzfristig gecancelt. So musste sie vom Flughafen City mit dem Taxi fast 90 km  fahren um den Flug am Flughafen Luton zu erwischen. Der Showbeginn wurde dem entsprechend um 30 Minuten auf 21:00 Uhr verschoben. Das Warten hat sich aber gelohnt:  Vicky Butterfly verzauberte das Genfer Publikum im ausverkauften Haus nicht nur, sie haute alle um. Zuerst lies sie ein paar Papierschmetterlingen fliegen, danach wirkte sie mit ihrem grossen Umhang selber wie ein grosser, leichtfüssiger Schmetterling. 

Immer wieder toll ist ihre zweite Performance. Mit dem von LED Lichter beleuchteten Umhang fasziniert die Engländerin immer wieder aufs Neue. 

Ebenfalls eine Augenweide war die Genferin Asha Jones als Minnie Mouse. Bei dieser Performance hätte sogar Micky Mouse rote Ohren bekommen. 

Als Host führt der Produzent des Burlesque Festival Prag, Mr Sonny Vargas, durch den Abend. Aufgrund der Verspätung begrenzte er seine Ansagen auf ein Minimum, so das der Zeitplan noch eingehalten werden konnte. Sonny sorgte vor allem mit seinen swingenden Gesangseinlagen für sehr gute Unterhaltung. Mit seinem Rüschenhemd, dem violetten Anzug und der Tube Gel im Haar paste er in das Nightclub Ambiente des Le Moulin Rouge oder in einen Edelpuff als Zuhälter. 

Aus Prag nahm er gleich noch eine Tänzerin mit, die am Burlesque Festival in Prag ihr Debüt feierte. Miss Cool Cat überzeugte mit einer klassischen Performance im ersten Teil und mit einer spektakulären Feuershow nach der Pause. Darbietungen mit Feuer gefallen mir immer besonders, weil es ein unberechenbares Element ist und mich fasziniert. Miss Cool Cat war also richtig hot.

So vielem Internationalen Glamour stand Lilly Bulle aus Lausanne mit ihrem Ritterkostüm in nichts nach. Die Westschweizerin habe ich vor gut einem Jahr an ihrer eigenen Revue in Lyss (BE) gesehen. Die Auftritte dort fand ich etwas fade. Diesmal sorgte sie für ein paar spannende Momente und überzeugte mich mit ihrer Performance. Besonders aber mit dem ungewöhnlichen Kostüm. 

Medianoche ist in der Szene ein Weltstar und aktuelle «Miss Exotic / Queen of Burlesque». Verliehen wird dieser Titel jeweils von der Burlesque Hall of Fame in Las Vegas. Die New Yorkerin wird zudem seit fünf Jahren vom 21st Century Burlesque Magazin in den Top 50 aufgeführt. Als Nummer Eins kam sie ins Le Moulin Rouge. Ihre zwei Performances waren dem zufolge auf höchstem Niveau. Es waren zwei klassische Darbietungen ohne grosse Effekthascherei. Medianoche stand ganz im Mittelpunk ihrer Performance. Schön an zusehen, aber trotz Vorschusslorbeeren nicht das absolute Highlight an diesem Abend.

Dann war da noch ein gewisser Dickie Dalliance Seine Boylesque Performance war schon recht skurill. Von der Frau seiner Träume mit einem Abschiedsbrief zurückgelassen, trauerte er zuerst um die Herzensbrecherin, bis er sich Damenstrümpfe und High Heels anzog und sich darin gleich sehr wohlfühlte. Der Abschiedsbrief hat er in seinem neuen Outfit zerrissen. Sieht so ein Happy End aus? In der Welt des Boylesque offensichtlich ja. 

Die SweeTease Burlesque Revue hielt das am Anfang versprochene hochstehende Erlebnis und bot die erwartete tolle Unterhaltung. Die Location, Le Moulin Rouge war ein würdiger Austragungsort. Besonders die runde Stage, die in diversen Farben leuchtete, war einmal eine Abwechslung.

Folge Stagetime.ch auf 

Social Media

Stagetime ist Partner von