11. August 2017

Stars in Town 

Nemo, Mark Forster 

Silbermond

Herrenacker 

Schaffhausen

Der Herrenacker, umgeben von stattlichen Altstadthäusern von Schaffhausen, ist der Schauplatz des fünftägigen Festivals «Stars in Town».

Schon zum achten Mal standen musikalische Legenden wie Bryan Adams oder Ex-Supertramp Frontmann Roger Hodgson. 

Am Freitag, dem 11. August, durfte der Bieler Senkrechtstarter Nemo den Abend eröffnen. 

 

Der junge Mann und seine Band spielten am Abend zuvor noch auf dem Sziget Festival in Budapest. Der Rückflug hat sich dann auch noch verspätet. So kamen Nemo und Co etwas knapp in Schaffhausen an. Dennoch stürmte er die Bühne und rapte gleich drauf los als wäre nichts gewesen. Diese Professionalität beim erst 18jährigen Berner Seeländer ist zu bewundern. 

Sein Publikum hatte er gleich im Griff. Ein bisschen Winken und das Volk winkt mit. Ein «Joho» und das Publikum macht es ihm gleich. So simpel funktioniert also Hip Hop. Mir muss es nicht gefallen – hat es auch nur bedingt. Ich zolle dem jungen Künstler allerdings Respekt, auch wenn er mich nie als Fan gewinnen wird.

Nemo in Aktion Foto: Ch. Gurtner

Er trägt die berühmteste Schirmmütze Deutschlands. Mark Forster weiss genau, was sein Publikum will und das kriegt es auch. 

Vom ersten Ton an war das Publikum bei ihm, hüpfte und klatschte begeistert mit. Musikalisch wurde ich auch mit Forster nicht warm. Das änderte auch der Konfettiregen und das finale Feuerwerk nicht.

Sicher ist Forster ein toller Musiker und kann auch dank seiner Präsenz im Radio auf eine grosse Fanbase zählen. Ich hatte aber nach fünf bis sechs Songs genug. Zu einseitig war mir das Ganze, dass ich mich nicht mehr auf die Texte konzentrierte. Dennoch ist sein Erfolg gerechtfertigt und das Gebotene war sehr sehenswert.

Mark Forster Foto Ch. Gurtner

Nach einer längeren Umbaupause brannte die Luft nicht wegen dem Feuerwerk, sondern weil Silbermond Frontfrau Stefanie Kloss mitten im Publikum das Konzert startete. Ihr flogen von Anfang an die Herzen der Fans zu. Die Nähe zu ihrem Publikum ist ein zentraler Bestandteil des Konzert. Immer wieder bedankt sie sich für die tolle Unterstützung. Das Schaffhauser Publikum singt auch begeistert und  textsicher mit. 

Die Spielfreude sah man dem Quartett aus dem Bundesland Sachsen an. Nach dem Silbermond so richtig Stimmung machte, durfte eine kleine Unplugged Session auf der kleinen B-Stage im hinteren Teil des Platzes nicht fehlen. Man spürte, wie die Stimmung etwas abflaute. 

Dies änderte sich aber bald wieder als die Band wieder die grosse Bühne auf dem Herrenacker erklommen. 

Silbermond sind nach wie vor eine grossartige Liveband, die für die 6’000 Besucher/Innen alles gegeben hatten. 

Daumen hoch für Silbermond und das Festival Star in Town

Das Stars in Town konnte dieses Jahr auch dank dem zweitletzten Abend eine mehrheitlich positive Bilanz und einen erfreulichen Besucherrekord verzeichnen. Über 30’000 Besucher/Innen jubelten den sechzehn Acts begeistert zu. 

Ebenfalls wurde das neu konzipierte Food-Angebot der mehrheitlich einheimischen Anbieter sehr gut genutzt. 

Die neunte Ausgabe des Stars in Town findet vom 7. bis 11. August 2018 statt. Der Vorverkauf  der Mehrtagespässe beginnt am 16. August 2017. 

Folge Stagetime.ch auf 

Social Media

Stagetime ist Partner von