1. Dezember 2018

Ohh lala Cherie

Plaza Klub Zürich

Ausverkauftes Haus und ein einmal mehr abwechslungsreiches Line-up wurde einem am 1. Dezember bei der Ohh lala Cherie Revue im Plaza Klub geboten.

Mit Mysti Vine führte ein neues Gesicht durch den Abend. Die Kanadierin begeisterte das Publikum mit frechen Ansagen und zwei sehr guten Gesangseinlagen. 

Mysti Vine

Ebenfalls zum ersten mal im Plaza war Didi Derrière zusehen. Didi ist eine tolle Burlesque Tänzerin, aber mir fehlte bei ihr das Spiel mit dem Publikum. Besonders ihr erster Auftritt hatte kaum begonnen, da ging der Vorhang auch schon wieder zu. 

Nach der Pause zeigte sie dann ihre grosse Klasse mit allen klassischen Utensilien wie die Riesenfächer und der Feder-Boa. 

 

Was man alles mit einem Springseil anstellen kann, zeigte die Ungarin Adrienn Banhegyi. Die junge Sportlerin hat fast unendlich Energie Ob stehend oder sitzend, ihr grün leuchtendes Springseil dreht sich ununterbrochen. Adrienns Performance war eine tolle Abwechslung und begeisterte durch Präzision bei diesem horrenden Tempo. 

Adrienn Banhegyi

Es war längst überfällig das die Zürcherin Kokeshi Momo endlich ihr Können im Plaza Klub unter Beweis stellt. Kokeshi war schon in diversen Grossproduktionen wie dem Musical «We Will Rock You» in Zürich und Köln zu sehen. 

Es war keine grosse Überraschung, dass sie sowohl mit einem tollen Kostüm als auch mit ihrer Performance überzeugte. Es war toll, zusehen wie sie mit dem Publikum interagierte. Das Publikum trieb Kokeshi Momo zu Höchstleistungen und zu einem perfekten Einstand. Auf die Frage von Host Mysti Vine, ob die Eltern im Publikum sind, sprang nach kurzem Zögern der Vater auf. Man sah ihm an, wie stolz er auf seine Tochter ist. 

Kokeshi Momo

Natürlich durfte auch diesmal die geballte Manpower nicht fehlen. Selwan Cherfi aus der Stadt der Liebe zeigte eine beeindruckende Akrobaten-Performance am Trapez. Sehr zur Freude des weiblichen Publikum zog er sich so ganz nebenbei aus, während er seinen Muskel bepackten Körper in alle möglichen Positionen stemmte.

Selwan_Cherf

Weitere Künstler waren:  Daisy Lovelace, Jonathan Burns und Clea de Velours. Von Clea gibt es keine Fotos! 

 

Die Dezember-Ausgabe von der Ohh lala Cherie Revue war einmal mehr ein tolles Erlebnis mit grossen Künstler/innen, viel Spass und einem begeisterten Publikum, das gut mitmachte und die Performerinnen zu Höchstleistungen trieb. 

Am 5. Januar 2019 geht es weiter.

Folge Stagetime.ch auf 

Social Media

Stagetime ist Partner von