1. Titelbild|Michael Mittermeier|©Stagetime.ch.jpg

5. August 2021
Summer in the City Bern 
Michael Mittermeier

Vor 25 Jahren sah ich Michael Mittermeier zum ersten mal im Fernsehen. Es war ein Zusammenschnitt vom Arosa Humor Festival. Kurz darauf sah ich Bahnhof Bern in einem Schaukasten, in dem die Kinos ihr Programm aushingen und allgemeine Kultur Veranstaltungen beworben wurden, ein Plakat von eben diesem Michael Mittermeier und seinem "Zapped – ein TV Junkie dreht durch" Programm im Theater National in Bern. Internet gab es damals noch nicht, geschweige denn Social Media. Deshalb informierte man sich damals über solche Schaukästen und Plakatsäulen. Die erste Vorstellung war bereits restlos ausverkauft und für den zweiten Abend gab es noch wenige Tickets, von denen ich eines kaufte. Ich war damals schon begeistert von Mittermeier’s Spontanität und Improvisationen die er immer wieder ins Programm einfliessen liess. Heute nach 25 Jahren und einem grossen Wandel in der TV Landschaft kam der Oberbayer wieder mit seinem "Zapped" Programm als Jubiläums Edition nach Bern. Es waren schon nostalgische Gefühle, als ich den Schriftzug auf dem Backdrop auf der Bühne sah.
Wie war das schön in den 90ern. Nur halb so viel Fussball, kein Bachelor oder Germany’s Next Top Model. Heute Abend war es eine kurze und Intensive Zeitreise in die Fernsehwelt von damals.
Es war die Zeit als Naomi Campel halb verhungert in der Calvin Klein Werbung etwas zusammen stammelte das wie «was zu essen» klang. Und Raumschiff Enterprise einen fixen Stammplatz auf einem Privat Sender hatte. Auch die Werbung war um einiges unterhaltsamer, als das was jetzt um Käufer*innen wirbt. Mittermeier’s Top drei, die AOK Werbung mit dem Last Minute Auslands Krankenschein, die Holzdecken Lamellen und die O.B. Werbung werden immer noch im Detail erklärt und es ist auch nach 25 Jahren immer noch genau so lustig wie damals im Theater National. Man sah nicht das ganze "Zapped" Programm wie damals. Es war zum Teil eine Gegenüberstellung von dem, was damals aktuell war und dem, was heute wohl nicht mehr funktionieren würde. Natürlich durften die Anekdoten aus der Lockdownzeit nicht fehlen. Zum Schluss stellte er sich selber die Frage, wie er seine 13 Jährigen Tochter für Star Trek begeistern kann? Ob er dies jemals geschafft hat wurde nicht geklärt. Star Wars ist gemäss seiner Tochter bereits für alte Leute. Es ist ja auch nicht ganz einfach einem Teenager zu erklären, dass man ganz am Anfang mit Teil 4 anfangen muss… Michael Mittermeier ist und bleibt ein grossartiger Stand Up Comedian, mit einem sehr geschärften Sinn für alles, was um ihn herum passiert. Sein Programm unterhaltet jedenfalls genau so gut wie damals, weil er es mit in die Gegenwart genommen hat. 
Mit dem Heutigen Comedy Abend geht auch das Summer in the City Bern mit den Live Shows ins letzte Wochenende. Mit dem Schlager Abend Morgen geht es dann weiter mit Open Air Kino. Das genaue Programm findet man auf der Webseite. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.