10. Mai 2017 

World Wresling Entertainment 

Hallenstadion Zürich

Das Us Wrestling hat in Europa mit vielen Vorurteilen zu kämpfen. Nur Show, kein Sport, reine Marketing Veranstaltung. 

Mag sein, dass ein paar Souvenirs und T-Shirts angeboten und auch tatsächlich gekauft werden. Ich lehne mich jetzt mal ganz weit aus dem Fenster und behaupte, dass dies an jeder grösseren Veranstaltung auch gemacht wird. 

Ein Showkampf ist es auch, klar. Und die Männer und Frauen, die da in den Ring steigen, müssen ganz schön etwas wegstecken. Und trainieren müssen sie auch. Ein Kampf dauert ca. 20 Minuten. Was mit Drohgebärden beginnt, findet bei spektakulären Moves seinen Höhepunkt bis der Finish Move den durch choreographierten Kampf beendet. 

Spannend war es direkt am Ring den Kämpfern zu zuhören, wie sie kommunizierten damit die Stunt Show nicht in Unfälle enden.

Publikumsliebling war der Schweizer Cesaro. Leider trat der Lokal Matador bereits im ersten Tag Team Kampf an. Seine Einsätze wurden aber frenetisch von den zahlreichen Fans gefeiert.

Besonders unterhaltsam fand ich den Women Tag Team Match «Bayley vs Dana Brooke vs Sasha Banks vs Nia Jax vs Alicia Fox vs Alexa Bliss». Auch wenn ich keine der Damen kenne und auch am Schluss nicht wusste wer da jetzt genau gewonnen hatte. Der Zickenkampf war wirklich unterhaltsam. Auch der Einzelkampf der Damen bot eine gute Abwechslung.

Das Hallenstadion war mit geschätzten 7’000 Besucher/Innen aller Altersklassen gut besucht.
Der Ganze Event hat auch Spass gemacht. Die Stimmung war recht gut und das gezeigte im Ring auf hohem Niveau. 

Mehr anzeigen

Folge Stagetime.ch auf 

Social Media

Stagetime ist Partner von